November 18th, 2010

Kinderschlagzeug

Geschenkideen, by satadmin.

Besonders zur Weihnachtszeit stellt sich wieder die Frage, welche Geschenke man seinem Kind machen könnte. Gerade für die Kleinen gibt es eine riesige Auswahl an mehr oder weniger sinnvollen Geschenkideen, die meist nach wenigen Wochen ihre Anziehungskraft verloren haben. Wer sich für ein Kinderschlagzeug als Weihnachtsgeschenk entscheidet, der kann sicher sein, dass dieses Geschenk in längerer Benutzung ist, mit all seinen Vor- und Nachteilen.

Kinderschlagzeuge gibt es von unterschiedlichen Herstellern und mit verschiedenen Ausstattungen zu erwerben. Als Einsteiger-Modell bietet XDrum Session ein Junior Drumset mit Bassdrum, Snaredrum und Tomtoms eine Grundausstattung an, mit der das Kind die ersten Schritte in den musikalischen Bereich unternehmen kann. Die Platin Version dagegen ist umfangreicher ausgestattet und bietet insgesamt 16 Teile an, die ein kleines Konzertfeeling im Kinderzimmer verbreiten. Für Kinder im Alter von 5 Jahren ist besonders das Basix Kinderschlagzeug zu empfehlen, da hier das Bassdrum kleiner ist als bei anderen Modellen.

Beim Kauf sind, unabhängig von Modell und Hersteller, besonders zwei Dinge zu beachten: Zum einen sollte das Schlagzeug nicht zu groß sein und alle Teile so angebracht sein, dass sie problemlos vom Kind erreicht werden können und nicht zu viel Platz im Kinderzimmer einnehmen. Zum anderen muss das Material eine hohe Stabilität aufweisen, so dass es nicht beim ersten Einsatz zusammenbricht. Die Schrauben und Nieten, sowie deren Verarbeitung geben Aufschluss über die Qualität des Instruments.

Doch vor dem Kauf muss man sich als Eltern darüber im Klaren sein, dass ein Kinderschlagzeug nicht nur die Leben und die Gewohnheiten des Kindes verändern wird. Aus musikpädagogischer Sicht eignet es sich natürlich hervorragend für die musikalische Früherziehung des Kindes, so wie für das Training der motorischen Fähigkeiten. Je früher das Kind damit anfängt, desto leichter wird es sich im späteren (Musik-)Leben tun und vielleicht wird der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere gelegt. Doch auch wenn es sich um ein Kinderschlagzeug handelt, macht es ordentlich krach, besonders am Anfang, wenn es erst einmal zum Spaß und ohne Rhythmus ausprobiert wird. Man sollte sich deshalb vorher im Klaren sein, dass ohne einen geeigneten Raum (Keller etc.) eine gehörige Lärmbelästigung gegeben ist, die auch die Nachbarn oder Untermieter ertragen müssen. Sind diese Punkte geklärt, dann kann munter drauflos getrommelt werden.

Back Top